Karla Bordeaux – Protagonistin aus Herzen fühlen

Posted on

Darf ich mich kurz vorstellen? Mein Name ist Karla Bordeaux. Die Autorin der Herzen fühlen – Trilogie hat mir diesen Namen gegeben. Warum? Sandra Cammann erzählte mir, dass ich die Reife eines guten Weines hätte, die Verrücktheit eines Kindes und das Herz einer Liebesgöttin. Ich weiß nicht, ob ich diese Qualitäten wirklich habe – ich tue einfach das, was mir mein Herz befiehlt. Und dadurch erlebe ich viele verrückte und magische, manchmal auch tragische Geschichten in meinem Leben. Wenn ich die Wahl zwischen einem normalen und meinem verrückten Leben hätte, würde ich letzteres immer vorziehen. Ich kenne beide Seiten und fühle mich erst lebendig, seit ich die Signale in meinem Herz deuten kann.

Wusstest du, dass dein Herz eine Funkkraft hat, die über das normale Verständnis des Menschen hinausgeht? Mein Herz funkt 24 Stunden am Tag. Sogar in der Nacht wache ich auf, wenn ein lieber Mensch an mich denkt und mein Herz diese Gedanken empfängt. Ein eingebautes Telefon im Körper zu haben hat Vor- und Nachteile. Ich kann dir sagen, dass ich schon einige Nächte schweißgebadet aufgewacht bin, weil ich solche Sehnsuchtsgefühle empfangen habe, dass es wehtat. Das alles begann mit dem Tag, an dem ich Nick begegnete. Bis heute hat es nicht aufgehört. Wir sind so tief miteinander verbunden, wie die Sonne mit dem Mond. Der eine kann nicht ohne den anderen sein. Und doch können wir nicht zusammen finden. Seit diesem ersten Tag mit Nick dreht sich die Welt schneller für mich.

An den dunkelsten Tagen, kamen plötzlich meine blinden Flecke zum Vorschein. Mein Herz hatte keine Luft mehr zum Atmen. Ein widerlicher Gnom wütete in meinem Kopf herum und sagte: „Du bist hässlich und dumm. Was kannst du eigentlich?“ Weißt du, was ich mit diesem Gnom angestellt habe? Eines Nachts habe ich ihn aus seinem Versteck gelockt, gepackt und in die Mülltonne geworfen. Dann habe ich mich auf den Deckel gesetzt und gelacht: „Da kannst du bleiben, du Wicht. Ich brauche dich nicht mehr!“ Es hat mich sehr viel Mut und Überwindung gekostet, diesen Gnom zu besiegen. Ich hatte wirklich Angst vor diesem hässlichen Viech. Aber als ich ihn mir genauer ansah, hatte ich sogar Mitleid mit ihm. Wie er plötzlich jammerte und heulte in dieser Mülltonne. Es war doch so einfach für ihn, immer negative Dinge auszusprechen und im Leid zu verweilen. Gewohnt und vertraut. Bis heute habe ich den Deckel zugelassen und die gesamte Tonne vergraben. Der Gnom hat in meinem Kopf kein Zuhause mehr. Ich weiß nun, dass das Abenteuer des Lebens ungewiss ist. Der Weg des Herzens sowieso. Aber für mich gibt es nicht die Option, den Gnom zu befreien. Er wird sich niemals ändern. Mein Herz hat alle Mauern gesprengt. Ich bin nun bereit, den Fluss des Lebens anzunehmen. Wie ich das genau geschafft habe, erfährst du bald in „Herzen fühlen 2“. Es ist meine authentische Geschichte. Ja, das alles habe ich wirklich erlebt! In Liebe, Demut und Dankbarkeit, Deine Karla Bordeaux

Please follow and like me:

One Reply to “Karla Bordeaux – Protagonistin aus Herzen fühlen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.